Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Milena Jesenská: Eine Retrospektive

9. 9. - 21. 10 2014,  10:00 - 16:00

Nostický palác, Maltézské náměstí 1, Praha 1




In den Ausstellungsräumen des Nostický Palác, dem Sitz des Kulturministeriums der tschechischen Republik, wird derzeit eine Wanderausstellung über das Leben von Milena Jesenská gezeigt.
 
Die Ausstellung thematisiert die Lebensgeschichte Milena Jesenskás und ihr Werk: ihre Kindheit und Jugend in Prag, ihr Studium, ihre Psychiatrieerfahrung, ihre Arbeit als Übersetzerin und Journalistin und ihre Beteiligung an der Widerstandsbewegung. Darüber hinaus stellt die Ausstellung 14 vor kurzem entdekte Briefe vor, die Jesenská zwischen 1940 und 1943 aus den Gefängnissen in Prag, Dresden und aus dem Konzentrationslager Ravensbrück schrieb. Die Briefe wurden durch Zufall von der polnischen Bohemistin Anna Militz in der Staatssicherheitsakte von Jaromír Krejcar, dem geschiedenen zweiten Ehemann von Jesenská, entdeckt. Milena Jesenská kam im Mai 1944 im Konzentrationslager Ravensbrück ums Leben.
 
Die Ausstellung wurde von der Gedenkstätte Ravensbrück, dem Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren, dem Kulturministerium der Tschechischen Republik sowie dem Geschichtsbüro „Historický servis“ vorbereitet.
 
Die Vernissage fand am Montag, den 8. September 2014 statt. Fotos finden Sie hier.
 


Die Ausstellung wird vom 9. September bis 21. Oktober 2014 gezeigt und ist für die Öffentlichkeit täglich von 10 bis 16 Uhr im Nostický palác, Maltézské náměstí 1, Prag 1 geöffnet. Die Ausstellung ist zweisprachig. Der Eintritt ist frei.


site design © 2008-2017  ||  drobas.info