Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Aktuelles
Fotografien: Literatur auf der Burg - Irena Dousková
Mo, 19. Februar 2024

Am Dienstag, dem 30. Januar 2024 fand eine Autorenlesung mit Irena Dousková im Rahmen der Serie Literatur auf der Burg statt.

Weitere Fotos finden Sie in unserer Fotogalerie.


Fotografien: Autorenlesung mit Pit Hoerold
Do, 15. Februar 2024

Am Dienstag, dem 23. Januar 2024 fand eine Autorenlesung mit dem luxemburgischen Schriftsteller Pit Hoerold im Österreichischen Kulturforum Prag statt.

Weitere Fotos finden Sie in unserer Fotogalerie.


Präsentation des Buches Rozinky v blátě von David J. Novotný
Mo, 19. Februar 2024  -  18:00
     Maisel-Synagoge, Maiselova 10, Prag 1

Wir laden Sie herzlich zur Autorenlesung mit Prof. David Jan Novotný ein. Der Träger des Buch-Club-Literaturpreises (Literární cena Knižního klubu) liest aus seinem Roman Rozinky v blátě (2023) über Samuel, einen jüdischen Jungen aus Josefov in Prag. Sein Buch spielt in den verwinkelten Gassen des jüdischen Viertels und verfolgt die Familiengeschichte des Protagonisten vor dem Hintergrund der historischen Ereignisse in der Tschechoslowakei der 1950er und 1960er Jahre.

Der Abend wird in Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Museum in Prag organisiert.

Die Veranstaltung findet in tschechischer Sprache statt.

Eintritt frei.


Abschied von František Černý
Mi, 7. Februar 2024

Der letzte Abschied von František Černý findet am Montag, dem 12. Februar 2024 um 14:15 im Großen Zeremoniensaal in Strašnice, Prag 10, statt.


František Černý, der Mitbegründer vom Prager Literaturhaus, ist gestorben
Mo, 5. Februar 2024

Mit tiefer Trauer und Schmerz haben wir die Nachricht vom Tod von František Černý, dem Mitbegründer und Vorstandsvorsitzenden des Prager Literaturhauses, dem Diplomaten und ehemaligen Botschafter in Berlin, einer der einflussreichsten Persönlichkeiten der deutsch-tschechischen Beziehungen, dem Träger zahlreicher Auszeichnungen, darunter des Großen Verdienstkreuzes mit Stern und Schulterband, einem beliebten Gesellschaftsmensch und unserem lieben Freund erhalten.

František Černý ist am Freitag, dem 2. Februar 2024 im Alter von 92 Jahren verstorben - im selben ehrwürdigen Alter, in dem auch Lenka Reinerová von uns gegangen ist. František gründete 2004 zusammen mit Lenka und Kurt Krolop das Prager Literaturhaus und war der letzte noch lebende Gründer. Bis in die letzten Tage war er sehr an der Tätigkeit des Literaturhauses interessiert und hat sich aktiv daran beteiligt. Es fällt uns schwer, uns an den Gedanken zu gewöhnen, dass er uns nicht mehr in Ječná besuchen wird, um mit uns Kaffee zu trinken und Kuchen zu essen, um seine Post abzuholen, die Zeitung zu lesen und mit unserem Direktor alle Neuigkeiten aus dem politischen, gesellschaftlichen, kulturellen und sportlichen Leben zu diskutieren. Aber wir trösten uns mit dem Gedanken, dass er in bester Gesellschaft ist, wieder vereint mit Lenka und seinen zahlreichen anderen Freunden.

Lieber František, Du bist immer bei uns. Wir werden uns immer mit Liebe und Dankbarkeit an Dich erinnern.

Wir fügen die Berichte bei, in denen das traurige Ereignis von der Tschechischen Presseagentur (auf deutsch hier) und von Lidové noviny berichtet wurde.

Der Termin der Beerdigung wird nach Absprache mit der Familie in den nächsten Tagen bekannt gegeben.


Fotografien: R. F. Lamberg - Když holubice v letu strnula
Mi, 31. Januar 2024

Am Donnerstag, dem 18. Januar 2024 fand eine Präsentation der tschechischen Ausgabe von Robert F. Lambergs Buch Když holubice v letu strnula. Život v hnědé a rudé totalitě (dt. Bootspartie am Acheron, NZZ Verlag) in der Maisel-Synagoge statt. Die Publikation wurde vom Verleger Zdenko Pavelka (Novela bohemica), vom Übersetzer Robert Svoboda und von Lambergs Freund Jozef Šepetka besprochen.

Weitere Fotos finden Sie in unserer Fotogalerie.


27. Januar - Der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust
Sa, 27. Januar 2024

Heute ist der Tag des Gedenkens an den Holocaust und der Verhinderung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit, der an die Befreiung des nationalsozialistischen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz erinnert. Dieser Tag wurde in der Tschechischen Republik erstmals im Jahr 2000 ausgerufen und 2004 gesetzlich verankert.

Neben diesem wichtigen Tag, der an die Millionen unschuldiger Opfer des Zweiten Weltkriegs erinnert, wollen wir auch an die Geschichte des aus Liberec stammenden Robert F. Lamberg (23. Oktober 1929, Liberec - 18. Januar 2014, Buenos Aires) erinnern, dessen Todestag sich dieses Jahr zum zehnten Mal jährt.

Die tschechische Ausgabe seines Buches Bootspartie am Acheron. Ein Leben zwischen braunem und rotem Totalitarismus, die letzte Woche in der Maisel-Synagoge vorgestellt wurde, wurde auch vom Prager Literaturhaus unterstützt.

Nach Hitlers Machtübernahme zog die Familie Lamberg von Liberec nach Brünn und landete Ende der 1930er Jahre in der Slowakei. Robert F. Lamberg, ein typischer Angehöriger einer bürgerlichen jüdischen Familie, überlebte sowohl den Naziterror (seine drei Brüder wurden ermordet) als auch die stalinistische Verfolgung. Anfang der 1960er Jahre emigrierte er aus der Tschechoslowakei ins norwegische Exil und wurde 1971 regelmäßiger Korrespondent der Neuen Zürcher Zeitung, hauptsächlich aus Lateinamerika und New York. Für die Neue Zürcher Zeitung arbeitete er bis 1994, als er in den Ruhestand ging.

Anlässlich des Holocaust-Gedenktages ist außerdem das deutsche Drama Das Tagebuch der Anne Frank heute um 20:15 Uhr auf ČT Art zu sehen.


LITERATUR AUF DER BURG: Autorenlesung mit Irena Dousková
Di, 30. Januar 2024  -  17:00
     Burggrafenpalast auf der Prager Burg, Goldenes Gässchen 11/7, Prag 1

Wir laden Sie herzlich zur Fortsetzung der Reihe Literatur auf der Burg ein. Unser erster Gast in diesem Jahr ist die Lyrikerin, Prosaikerin und Dramatikerin Irena Dousková.

Irena Dousková liest aus ihrem Kurzgeschichtenband Konec dobrý, der 2022 für den Magnesia Litera Preis für Prosa nominiert wurde. Die Diskussion mit der Autorin wird von David Stecher moderiert.

Die Autorenlesung findet in tschechischer Sprache statt.

Wir bitten um Anmeldung (die Raumkapazität ist begrenzt). Eintritt frei!

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Verwaltung der Prager Burg statt.


Unser aktueller Stipendiat Nassir Djafari
November 2023

Von Mitte November bis Mitte Dezember verbleibt unser aktueller Stipendiat Nassir Djafari bei uns im Prager Literaturhaus.

Nassir Djafari lebt in Frankfurt am Main und war in verschiedenen Funktionen der deutschen und internationalen Entwicklungszusammenarbeit tätig. Als Schriftsteller debütierte er 2020 mit dem Roman Eine Woche, ein Leben (Sujet Verlag), zwei Jahre später folgte sein zweiter Roman Mahtab (ebd.).

Derzeit arbeitet der Autor an einem neuen Romanprojekt über den Prager Frühling und nutzt seinen Aufenthalt in Prag, um zu recherchieren und die Atmosphäre der Stadt aufzusaugen.

Seinen Stipendienaufenthalt dokumentiert Nassir Djafari auf unserem Blog. Treffen können Sie den Autor bei seiner Lesung, die am Mittwoch, dem 29. November 2023 um 17 Uhr im Unterdeck der AVOID Floating Gallery stattfindet.

Das Stipendienprogramm wird in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Literaturrat organisiert.


Petr Borkovec: "Ladronka, Ravenna, Šafaříkova." Kurze und ganz kurze Geschichten. Neu und alt.
Di, 10. Oktober 2023  -  17:00
     Amphitheater in Albertov, Prag 2

Wir laden Sie herzlich zur zweiten Autorenlesung aus der Serie Literatur an der frischen Luft ein.

Zu Gast des Abends ist der Lyriker, Prosaiker, Übersetzer, Stipendiat des Prager Literaturhauses und Prager Stadtdichter für das Jahr 2023 Petr Borkovec.

Der Autor erhielt zahlreiche Literaturpreise, u.a. den Jiří-Orten-Preis (1995) für den Gedichtband Ochoz, er wurde auch für seine Übersetzungen ausgezeichnet (Tomáš-Hrách-Prämie, 2002; Josef-Jungmann-Preis, 2004) und war für den Magnesia-Litera-Preis sowohl für Lyrik (2019) als auch für Prosa (2021) nominiert. Zu seinen neueren Werken gehört der Gedichtband Herbář k čemusi horšímu (2018) oder der Kurzgeschichtenband Lido di Dante (2017).

Petr Borkovec wird eine Auswahl seiner neuen sowie älteren Kurzgeschichten lesen.

Der Abend findet in tschechischer Sprache statt.

Zum Amphitheater kommen Sie entweder von der Straße Studničkova im Albertov Areal oder von der Straße Apolinářská. Die genaue Lage entnehmen Sie bitte diesem Link

Der Zyklus „Literatur an der frischen Luft“ findet in Zusammenarbeit mit der Fakultät für Naturwissenschaften der Karls-Universität und mit freundlicher Unterstützung von Prag 2 statt.


site design © 2008-2024  ||  drobas.info