Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Aktuelles
Buchvorstellung Pilsen–Theresienstadt–Flossenbürg
Dienstag, 10. Oktober  -  18:00
     Prager Literaturhaus | Ječná 11, Praha 2
 
Buchvorstellung Fridolín Macháčeks Pilsen – Theresienstadt – Flossenbürg: Die Überlebensgeschichte eines tschechischen Intellektuellen (Wallstein Verlag, 2017).
 
 
Fridolín Macháček war Direktor des Pilsner Stadtmuseums, Historiker, Denkmalschützer, Archivar, Redakteur und Herausgeber in einer Person. Für seine patriotischen Aktivitäten wurde er im Alter von 60 Jahren verhaftet und dann ins KZ Flossenbürg geschickt. Sein 1946 erschienenes Buch war eine der ersten in der Tschechoslowakei veröffentlichten Haftdokumentationen und der erste Bericht eines tschechischen Häftlings im KZ Flossenbürg.  
 
Gäste: Jörg Skriebeleit, Jan Švimberský
 
Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt. Veranstaltung auf Facebook.
 
In Zusammenarbeit mit der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg.

Jugend schreibt

Das Thomas-Mann-Gymnasium und das Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren rufen auf zur Bewerbung für den deutschsprachigen Wettbewerb in kreativen Schreiben
Jugend schreibt“.

Thema: Wenn ich in der Moldau einen goldenen Fisch fangen würde…welche drei Dinge würde ich in Prag verändern.

Bewerber: Schüler ab der 5. Klasse der Grundschule und Schüler von Gymnasien und Mittelschulen. Der Wettbewerb ist sowohl für Muttersprachler Deutsch, als auch für Schüler, die Deutsch lernen.

Einsendeschluss ist der 31.10.2017

Weitere Informationen finden Sie hier.


site design © 2008-2017  ||  drobas.info