Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Aktuelles
Literatur im Park 2014
21. 09. 2014  -  15:00
     Šlechtovka im Park Stromovka, Prag 7





Schon zum vierten Mal veranstalten wir das Literaturfestival "Literatur im Park" im Stromovka-Park. Kommen Sie und verbringen Sie einen Nachmittag mit guter Literatur und schöner Musik! Wir freuen uns auf Sie!


Programm

15:15 → Tereza Horváthová (CZ)
16:00 → Petra Hůlová (CZ) und Anna Weidenholzer (A)
17:00 → Jaromír Typlt (CZ) und Silke Scheuermann (D)
18:00 → Marek Šindelka (CZ) und Akos Doma (D)
19:30 → Lenka Nová (CZ)

Moderiert wird das Fest von Petr Borkovec und Jitka Nešporová.





Milena Jesenská: Eine Retrospektive
9. 9. - 21. 10 2014  -  10:00 - 16:00
     Nostický palác, Maltézské náměstí 1, Praha 1



In den Ausstellungsräumen des Nostický Palác, dem Sitz des Kulturministeriums der tschechischen Republik, wird derzeit eine Wanderausstellung über das Leben von Milena Jesenská gezeigt.
 
Die Ausstellung thematisiert die Lebensgeschichte Milena Jesenskás und ihr Werk: ihre Kindheit und Jugend in Prag, ihr Studium, ihre Psychiatrieerfahrung, ihre Arbeit als Übersetzerin und Journalistin und ihre Beteiligung an der Widerstandsbewegung. Darüber hinaus stellt die Ausstellung 14 vor kurzem entdekte Briefe vor, die Jesenská zwischen 1940 und 1943 aus den Gefängnissen in Prag, Dresden und aus dem Konzentrationslager Ravensbrück schrieb. Die Briefe wurden durch Zufall von der polnischen Bohemistin Anna Militz in der Staatssicherheitsakte von Jaromír Krejcar, dem geschiedenen zweiten Ehemann von Jesenská, entdeckt. Milena Jesenská kam im Mai 1944 im Konzentrationslager Ravensbrück ums Leben.
 
Die Ausstellung wurde von der Gedenkstätte Ravensbrück, dem Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren, dem Kulturministerium der Tschechischen Republik sowie dem Geschichtsbüro „Historický servis“ vorbereitet.
 
Die Vernissage fand am Montag, den 8. September 2014 statt. Fotos finden Sie hier.
 


Die Ausstellung wird vom 9. September bis 21. Oktober 2014 gezeigt und ist für die Öffentlichkeit täglich von 10 bis 16 Uhr im Nostický palác, Maltézské náměstí 1, Prag 1 geöffnet. Die Ausstellung ist zweisprachig. Der Eintritt ist frei.



Vortrag: Altbunzlau- Stará Boleslav
27.9.2014  -  17:00
     Emaus-Kloster, Vyšehradská 49, Prag 2







Autorenlesung von Ilma Rakusa
Freitag, 29.08.2014  -  18:00
     Prager Literaturhaus, Ječná 11, Prag 2
 Ilma Rakusa liest im Prager Literaturhaus!

Ilma Rakusa wird im Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren aus ihrem Buch Mehr Meer lesen. 

Das lyrische, essayistische und übersetzerische Werk der Schweizer Autorin Ilma Rakusa (geb. 1946 im Slowakischen Rimavská Sobota als Tochter eines Slowenen und einer Ungarin) steht im Zeichen von Mehrsprachigkeit und kultureller Diversität. Sie übersetzt aus dem Russischen, Französischen, Ungarischen und Serbokroatischen (unter anderem Werke von Marina Zwetajewa, Marguerite Duras, Imre Kertesz, Péter Nádas und Danilo Kiš), ebenso beschäftigt sie sich in ihrer Prosa und Lyrik mit kultureller und sprachlicher Vielfalt. 

Die Lesung wird auf Deutsch sein - tschechische Übersetzungen liegen bereit! 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der DAAD Go East Sommerschule 2014 statt und wird von der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia gefördert. 
Die Einladung finden Sie hier.


Blog von Akos Doma

Akos Doma schreibt regelmäßig über seinen Aufenthalt in Prag!

Seine Blogeinträge auf der Seite unseres Kooperationspartners, des Literaturhauses Bremen, sind hier nachzulesen. 



Neuer Stipendiat
20.08.2014

Wir heißen den neuen Stipendiaten des Prager Literaturhauses, den Schriftsteller Akos Doma (geb.1963 in Budapest) in Prag herzlich willkommen!



Der Autor und Übersetzer Akos Doma lebt in Eichstätt (Bayern). Von ihm erschienen bisher zwei Romane: 
Der Müßiggänger (2001) und Die allgemeine Tauglichkeit (2011). Letzterer wurde mit dem Adelbert von Chamisso-Preis ausgezeichnet. 
 
Akos Doma wird von  20. 8. bis 29. 9. in Prag zu Gast sein. Beim Literatur im Park-Festival am 21.09.2014 wird es die Gelegenheit geben, unseren Stipendiaten aus seinen Texten lesen zu hören. 

 
Die Pressemitteilung des Bremer Literaturhauses zum Aufenthalt Akos Domas gibt es 
hier




Neuer Blogbeitrag

Teresa Präauers Blogbeitrag über ihre Zeit in Prag ist online! Hier können Sie ihre Eindrücke nachlesen!

Kleine Kostprobe

Prag, Prag, Prag. In der Masarykovo nábřeží die Fenster öffnen. Die Burg, das Tanzende Haus, das Mánes-Gebäude. Die Straßenbahn 9. Das Národní divadlo. Das Café Slavia und seine Erdbeer-Palatschinken. Iva Bittová am Jungmannovo verpasst haben. Der Bibliothekar im Österreichischen Kulturforum mit dem Zwetschkenkuchen-Angebot. Sieben mal aufsperren bis zur Wohnung oben. 127 Stufen ab dem Gitter innen. Pražský literární dům sagen üben. Pražský literární dům. 



site design © 2008-2014  ||  drobas.info