Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Aktuelles
Fotografien - Autorenlesung von Jörg Bernig

Am Donnerstag, dem 7. Juni 2018, fand die Autorenlesung von unserem Stipendiaten aus dem Jahr 2014 Jörg Bernig statt. Er las aus seinem neuen Gedichtband in untergegangenem reichen. Die Gedichte wurden auch in tschechischer Übersetzung von Věra Koubová gelesen. Darüber hinaus las Jörg Bernig auch aus seinem Romanmanuskript, an dem er während seines Aufenthalts in Prag arbeitete und dessen Ort auch Prag ist.

Gäste: Jörg Bernig und Věra Koubová

Die Fotografien finden Sie in unserer Galerie.


Jörg Bernig: in untergegangenen reichen
Do 7. Juni 2018  -  18:00
     Prager Literaturhaus, Ječná 11, Prag 2

Wir laden Sie herzlich zur Autorenlesung mit Jörg Bernig ein. Unser Stipendiat aus dem Jahr 2014 wird aus seinem neuen Gedichtband in untergegangenen reichen lesen. Die Gedichte werden auch in tschechischer Übersetzung von Věra Koubová gelesen. Darüber hinaus wird Jörg Bernig auch aus seinem Romanmanuskript lesen, an dem er während seines Aufenthalts in Prag arbeitete und dessen Ort auch Prag ist.

Gäste: Jörg Bernig, Věra Koubová

 

Das Plakat zum Herunterladen.


Neue Stipendiatin in Prag!
Mai und Juni 2018

Wir begrüßen herzlich unsere neue Stipendiatin Luise Boege. Sie ist im Mai und Juni 2018 im Rahmen des Stipendiumprogrammes der Robert Bosch Stiftung in Prag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   (c) Tobias Neumann

Luise Boege (*1985 in Würzburg) studierte Literaturwissenschaft an der Universität Erfurt und Literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Auf ihren Debütroman Kaspers Freundin (2015) und den Erzählband Bild von der Lüge (2017) folgte im Januar 2018 das Buch Exorzismus in Polen Die Schönheit der Wüste. Boege verwendet in ihren Texten verschiedene experimentelle Erzählformen, um sich dem Grenzbereich zwischen Sprache und Handlung anzunähern, und nimmt mitunter Anleihen bei der fantastischen Literatur.

Die Auszeichnungen der Autorin umfassen den Open Mike (2006), das Alfred-Döblin-Stipendium (2012), das Stipendium Schloss Wiepersdorf (2017) und ein Aufenthaltsstipendium am Literarischen Colloquium Berlin (2017). Boege lebt und arbeitet in Leipzig.


site design © 2008-2018  ||  drobas.info