Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Böhmerwaldseminar

24.5. 2014,  24. - 25.5.

Bergreichenstein

Im Mittelpunkt der Vorträge stehen dieses Jahr – sowohl auf (sudeten)deutscher als auch tschechischer Seite vorhandene – Legenden und Narrative, die sich auf häufig umstrittene Ereignisse, Epochen oder Personen im Bereich der gemeinsamen Geschichte des 20. Jahrhunderts beziehen. Dazu zählen z. B. die Gründung und Sprachen- und Schulpolitik der Ersten Tschechoslowakischen Republik, die Frage der Folgen des Münchner Abkommens 1938 für die in den Sudetengebieten lebende tschechische und jüdische Bevölkerung sowie die Einordnung von Persönlichkeiten wie etwa der tschechoslowakischen Präsidenten Tomáš Garrigue Masaryk oder Edvard Beneš. Oft wird bei den angesprochenen Themen auf der Grundlage bewusst selektiv ausgewählter, besonders plakativer Zitate bzw. Statistiken ein schnelles und bequemes Urteil gefällt.
Der zweite Tag widmet sich traditionell Fragen der regionalen Böhmerwald-Kulturgeschichte.
site design © 2008-2017  ||  drobas.info