Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Aktuelles
Bücherspende!

Von Herrn Axel Sund aus Weimar haben wir eine großzügige Bücherspende bekommen. Darunter ist nicht nur Kafka, sondern auch viele tschechische Klassiker auf Deutsch. Schauen Sie einfach mal bei uns vorbei.

Für die Bücher möchten wir uns herzlich bedanken.



Autorenlesung Verena Mermer
09.07. 2015  -  18:00
     Prager Literaturhaus | Ječná 11, Prag 2
Die Autorin wird aus ihren kurzen Prosatexten lesen, einer davon wurde von einer Bildserie inspiriert. Da die Leser schon neugierig auf ihr Romandebut die stimme über den Dächern sind (erscheint ende August 2015), kann Verena Mermer vielleicht auch eine kleine Kostprobe des Romans lesen.

In Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Kulturforum Prag und dem Unabhängigen Literaturhaus Niederösterreich.

Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt, es wird ins Tschechische gedolmetscht.

Das Plakat finden Sie hier.



Neue Stipendiatin am Literaturhaus - Juli 2015.

Wir begrüßen die junge österreichische Autorin Verena Mermer, die die nächsten vier Wochen als Stipendiatin am Literaturhaus in Prag verbringt.
Verena Mermer (*1984) stammt aus St. Egyden am Steinfeld (Niederösterreich). Sie studierte Germanistik, Romanistik und Indologie, absolvierte Arbeitsaufenthalte in Delhi, Baku und Cluj-Napoca. Zurzeit lebt und arbeitet sie als Autorin und Literaturwissenschaftlerin in Wien. Sie veröffentlicht in Literaturzeitschriften, u. a. Lichtungen und perspektive. 2014 erhielt sie das START-Stipendium der österreichischen Bundesregierung für Literatur.

Im Sommer 2015 erscheint ihr Romandebüt „die stimme über den dächern“ im Residenz-Verlag. Der Roman spielt im aserbaidschanischen Baku im Frühling 2011. Die Stadt ist in Aufruhr und Proteste gegen das autoritäre Regime werden laut. Im Mittelpunkt stehen zwei junge Paare, die nicht nur gegen Unterdrückung protestieren, sondern auch für ihre Liebe kämpfen, um Freiheit und Selbstbestimmung, um Glück und um ein Leben, das ganz ihnen gehört. Verena Mermer erzählt nicht nur von den politischen Kämpfen und dem Alltag in einer der letzten Diktaturen an den Grenzen Europas. Ihr Romandebüt treibt auch ein faszinierendes Verwirrspiel mit seinen Figuren, mit Zeiten und Orten, mit den Mythen der Revolution und der Liebe.



 

Teresa Präauer im Finale des Bachmann-Preises


Teresa Präauer
, die letztjährige Stipendiatin des PLHs, war zum Wettbewerb um den Ingeborg-Bachmann-Preis 2015 und die zwei verbundene Preisen (Kelag- und 3-sat- Preis) eingeladen.

Wir gratulieren zu diesem Erfolg!


©Björn Steinz


Zur Geschichte des Fußballs in Prag
16.06.2015  -  18:00
     Prager Literaturhaus | Ječná 11, Prag 2
Wir laden Sie herzlich zur Vorlesung von Dr. Stefan Zwicker ein, die der Geschichte des Fußballs in Prag seit dem Ende des 19.Jahrhunderts bis zur Gegenwart gewidmet ist. Die Vorlesung ist anlässlich der 20. Fußball EM U21, zum ersten Mal in der Tschechischen Republik gespielt, veranstaltet.
In Zusammenarbeit mit der DFB-Kulturstiftung.

Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt.

Das Plakat finden Sie hier



Eröffnung der Kurt Krolop Forschungsstelle

Am 29. Mai 2015 wurde in der Deutschen Botschaft Prag die neue Forschungsstelle zur deutsch-böhmischen Literatur des Instituts für germanische Studien an der Karls-Universität Prag, die Prof. Krolop zu Ehren Kurt Krolop Forschungsstelle benannt ist, feierlich eröffnet.

An der feierlichen Eröffnung nahm der leintende Direktor des Prager Literaturhauses David Stecher teil, der eine kurze Rede gehalten hat.

Das Programm finden Sie unter dem folgenden Link. 

In unserer Galerie ist eine Fotoauswahl zu sehen, alle Fotos finden Sie in der Fotogalerie der Kurt Krolop Forschungstelle.




TransStar Europa, 3.-6.2015

Dieses von der EU organisierte Projekt gestaltet eine Veranstaltungsreihe, in der werden verschiedene Facetten der Literaturübersetzung thematisiert. Das Programm wurde konzipiert mithilfe vom Institut für germanische Studien der Karls-Universität Prag mit freundlicher Unterstützung des Goethe Instituts und der Deutschen Botschaft in Prag.
Am Donnerstag den 4.Juni 2015 fand die Eröffnung statt. In der Podiumsdiskussion wurden die mittel- und langfristigen Kulturvermittlungskonzepte der vertretenen Institutionen präsentiert. An der Diskussion nahm der leitende Direktor des Prager Literaturhauses David Stecher teil.

Weiter wurden zur Diskussion eingeladen:

Natascha Grilj (Direktorin der österreichischen Kulturforums Prag), Berthold Franke (Leiter des Goethe Instituts Prag), Tomáš Jelínek (Geschäftsführer des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds), Christof Heinz (Leiter des Informationszentrums des DAAD Prag)


Fotos aus dieser Veranstaltung sehen Sie bitte unter diesem Link.


site design © 2008-2015  ||  drobas.info