Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Ausstellung: Kafka und Prag oder Nachklänge des Kafka-Kolloquiums

Di, 25. Juni 2024,  17:00

POINT Gallery, Náměstí Franze Kafky 24/3, Prag 1

Wir laden Sie herzlich zur Vernissage der Fotoausstellung Kafka und Prag ein, die an das internationale Kafka-Kolloquium, das 1992 im Prager Goethe-Institut stattfand und eine symbolische Wiedereröffnung der freien Diskussion über Kafkas Werk darstellte, erinnert. Die Aufnahmen und zeitgenössische Presse werden in Kafkas Geburtshaus in Prag 1, dem derzeitigen Sitz der Galerie POINT, ausgestellt.

Das Kolloquium war eine lose Fortsetzung der berühmten Liblice-Konferenz (1963), die zu einem wichtigen Meilenstein für das Verständnis des Prager historischen Umfelds wurde, aus dem das einzigartige Phänomen der Prager deutschen Literatur hervorging. An dem Kolloquium in den 1990er Jahren nahmen viele der ursprünglichen Teilnehmer der Liblice-Konferenz teil, wie Hans Dieter Zimmermann, Kurt Krolop, Josef Čermák und Eduard Goldstücker, aber auch andere Literaten wie Josef Kroutvor, Peter Demetz oder Karel Kosík. Neben den vielfältigen Zugängen zu Kafkas Werk spiegelte das Kolloquium auch den Wandel der internationalen, insbesondere der tschechisch-deutschen Beziehungen wider.

Prof. Hans Dieter Zimmermann wird uns mit seinem Besuch bei der Eröffnung beehren.

Die Vernissage findet in Zusammenarbeit mit der Galerie POINT statt.

site design © 2008-2024  ||  drobas.info