Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Stipendium für Bianca Bellová

16.7. 2012


Bianca Bellova (*1970) arbeitet als Dolmetscherin und Übersetzerin. Als Prosaschriftstellerin debütierte sie eigenständig mit ihrer Novelle Der sentimentale Roman (Sentimentální román, 2009, IFP Publishing), es folgte Der tote Mann (Mrtvý muž, 2011, Host), der ihr eine Nomination für die erste Verleihung des Preises  Das Tschechische Buch 2012 einbrachte, und der zur Zeit ins Deutsche und Norwegische übersetzt wird. Die Autorin Bellova widmet sich auch kürzeren literarischen Formen; sie publiziert Erzählungen, z.B. in der Revue Salon, in der Erzählsparte des Listen Verlags, im Zyklus  Über was Frauen schreiben (IFP Publishing, 2008), im Kulturmagazin Die gute Adresse und weitere,  außerdem Mikroerzählungen – online im Internetprojekt www.pribehynapadesatslov.cz und in englischer Sprache in dem  Journal Noir Nation Nr.1 (Bare Knuckles  Press, 2011). Sie lebt mit ihren drei Kindern und ihrem Mann Adrian, dem Sänger der Musikgruppe The Prostitutes,  in Prag. 

Mitglieder der Jury waren Lucie Černohousová (PLH), Viktor Debnár (Institut umění), Markéta Kittlová (iLiteratura.cz), Štěpán Kučera (Salon Právo). 

site design © 2008-2017  ||  drobas.info