Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Bestenliste der Erzählliteratur

28.03.2012


Der Adalbert Stifter Verein hat in Zusammenarbeit mit 15 Juroren aus Deutschland, Österreich und Tschechien eine Bestenliste der 1990 - 2010 publizierten Erzählliteratur zur Geschichte Böhmens und Mährens in deutscher Sprache bzw. deutscher Übersetzung herausgegeben.
Welche sind das?
 
  1. Josef Jedlička (1927-1990): Blut ist kein Wasser. DVA, Stuttgart-München 2002. Übersetzt von Christa Rothmeier. Originaltitel: Krev není voda, Praha 1991
  2. Radka Denemarková (1968): Ein herrlicher Flecken Erde, DVA, München 2009. Übersetzt von Eva Profousová. Originaltitel: Peníze od Hitlera, Brno 2006
  3. Jáchym Topol (1962): Die Schwester, Volk und Welt, Berlin 1998. Übersetzt von Eva Profousová und Beate Smandek. Originaltitel: Sestra, Praha 1994
  4. Jiří Kratochvil (1940) : Inmitten der Nacht Gesang. Rowohlt, Berlin 1996. Übersetzt von Susanna Roth und Kathrin Liedtke. Originaltitel: Uprostřed nocí zpěv, Brno 1992
  5. Reinhard Jirgl (1953): Die Unvollendeten. Hanser, München 2003, Jáchym Topol (1962): Zirkuszone. Frankfurt/Main (Suhrkamp) 2007. Übersetzt von Milena Oda und Andreas Tretner. Originaltitel: Kloktat dehet, Praha 2005.
  6. Jan Faktor (1951): Georgs Sorgen um die Vergangenheit oder im Reich des Heiligen Hodensack- Bimbams von Prag. Kiepenheuer und Witsch, Köln 2010
  7. Josef Škvorecký (1924-2012): Eine prima Saison. Deuticke, Wien 1997. Übersetzt von Marcela Euler. Originaltitel: Prima sezóna, Praha 1990
  8. Pavel Kohout (1928): Sternstunde der Mörder. Goldmann, München 1997. Übersetzt von Karl-Heinz Jähn. Originaltitel: Hvězdná hodina vrahů, Praha 1995
  9. Daniela Hodrová (1946): Theta. Ammann, Zürich 1998. Übersetzt von Susanna Roth. Originaltitel: Theta, Praha 1992, Josef Holub (1926-2010): Der rote Nepomuk. Beltz, Weinheim und Basel 1993
  10. Libuše Moniková (1945-1998): Treibeis. Hanser, München 1992
site design © 2008-2017  ||  drobas.info