Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Internationale Konferenz: Prag - Provinz

10.-12.11.2011

Krajská vědecká knihovna, Liberec

Ausgangspunkt für das Thema der Tagung ist die immer wieder behauptete Dichotomie der deutschsprachigen Literatur der böhmischen Länder in eine ästhetisch anspruchsvolle, demokratisch gesinnte Literatur Prags auf der einen und eine minderwertige, nationalistische Literatur der Provinz auf der anderen Seite. Dieser Gegensatz bestimmt viele Darstellungen der Prager deutschen, deutschböhmischen und sudetendeutschen Literatur. Mitunter entsteht der Eindruck, die beiden Literaturen hätten keinerlei Berührung gehabt.

Bei der Untersuchung der Wechselwirkungen vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis zum Ende des 2. Weltkriegs soll es um sozialgeschichtliche Fragen ebenso gehen wie um Fragen des Kulturbetriebs, z. B. der Mitgliedschaft oder Mitwirkung in literarischen Vereinigungen, Bildungseinrichtungen und Feuilletons der Hauptstadt- oder Regionalzeitungen – ob in Prag, Reichenberg, Olmütz, Brünn oder anderen Städten. Daneben sollen auch literaturwissenschaftliche Fragen im Fokus stehen, etwa, worin sich die Prager deutsche Literatur und die sudetendeutsche Literatur thematisch und strukturell unterscheiden und worin sie möglicherweise Ähnlichkeiten aufweisen.

Das Programm finden Sie hier.
site design © 2008-2017  ||  drobas.info