Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Christiane Neudecker erhält Prager Stipendium

November 2011


Das virtuelle Literaturhaus Bremen und das Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren vergeben zum zweiten Mal das „Prager Literaturstipendium 2.0“. Preisträgerin ist die Berliner Regisseurin und Autorin Christiane Neudecker. Sie wurde aus über 70 Bewerbungen ausgewählt. Ihr poetischer Kurzprosatext „Die grüne Fee“ konnte die Jury besonders überzeugen. Dazu aus der Jurybegründung: „Mit ihrem Kurztext ‚Die grüne Fee’ öffnet Christiane Neudecker einen Resonanzraum zwischen Kunst und Wirklichkeit, Vergangenheit und Gegenwart. Ihr Prosatext meidet alle hinlänglich bekannten Klischees und markiert zugleich vielversprechende Ansätze für eine sensible Annäherung an die Kulturmetropole Prag.“ Ab dem 7. November wird Christiane Neudecker einen Monat lang online via Netz-Tagebuch aus der tschechischen Hauptstadt berichten.

Persönlich können Sie die Autorin bei ihrer Lesung mit der zweiten Stipendiatin Friederike Kenneweg am 24. November um 19:30 Uhr im Café Fra kennenlernen.

Christiane Neudecker, geb. 1974, Autorin und Theaterregisseurin, u.a. beim Berliner Künstlernetzwerk phase7 performing.arts (www.phase7.de). Erzähldebüt 2005 mit "In der Stille ein Klang", 2008 Roman "Nirgendwo sonst“, 2010 Erzählband „Das Siamesische Klavier“ (alle Luchterhand).
Preise und Auszeichnungen (u.a.): August-Graf-von-Platen-Förderpreis 2009, Kulturförderpreis der Stadt Nürnberg 2009, Wolfram-von-Eschenbach-Förderpreis 2006, Alfred-Gesswein-Preis 2003, Arbeitsstipendium des Deutschen Literaturfonds 2009, Bayern 2-Wortspiele-Preis 2010, Phantastikpreis der Stadt Wetzlar 2010.

Das „Prager Literaturstipendium 2.0“ ist mit 1.000 Euro dotiert. Neben dem Preisgeld erhält die Preisträgerin einen vierwöchigen Aufenthalt in der Altstadt von Prag. Das „Prager Literaturstipendium 2.0“ wird realisiert vom virtuellen Literaturhaus Bremen, dem Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren, der Agentur pro-tisk und dem Verein Porta Bohemica.


Die Jury 2011:
Dr. Lore Kleinert ( Radio Bremen), Dr. Silke Behl (Literaturhaus Bremen), Libuse Cerna (Agentur pro-tisk und Porta Bohemica e.V.)
site design © 2008-2017  ||  drobas.info