Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Svět knihy - Lesung mit Rada Biller

13.05.2011,  12:30 - 13:15

Průmyslový palác, Malý sál – Výstaviště

Die Autorin Rada Biller liest aus ihrem autobiografischen Roman Melonenschale (2003). Moderation: Jaroslav Šonka. Auf Deutsch mit Übersetzung ins Tschechische.

Rada Biller wurde 1930 in Baku, Aserbaidschan geboren und wanderte 1937 mit ihrer Familie nach Moskau aus. Nach Stationen in Baschkirien und Staliningrad studierte sie nach dem Zweiten Weltkrieg in Moskau Geografie. In den fünfziger Jahren zog sie schließlich nach Prag, wo auch ihr Sohn, der bekannte Schriftsteller Maxim Biller, geboren wurde. Nach dem Prager Frühling emigrierte sie 1970 schließlich nach Hamburg, wo sie am Außenwirtschaftsinstitut der Hamburger Universität forschte. Nebenbei schrieb sie über all diese Jahre Prosaskizzen und Kurzgeschichten auf Russisch. Auf Deutsch erschienen bisher Melonenschale (2003), Lina und die anderen (2007) und Meine sieben Namen und ich (2011) .

Zum Roman Melonenschale
Die Geschichte der Lea T. beginnt im farbenprächtigen Baku am Kaspischen Meer, wo sie als Tochter ihrer jüdischen Mutter und ihres armenischen Vaters auf die Welt kommt. Die Kriegsjahre führen sie nach Baschkirien, dann nach Stalingrad. Später wird sie viele Jahre in Prag verbringen und von dort mit ihrer Familie nach Hamburg emigrieren.

"
Melonenschale ist eine ungeheuerliche Reise durch die Zeitgeschichte des 20. Jahrhunderts." Die Zeit

Weitere Informationen finden Sie unter www.berlinverlage.com

Im Rahmen der Prager Buchmesse Svět knihy Praha, 12.–15. 5. 2011
site design © 2008-2017  ||  drobas.info