Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Susanne Berkenheger im Prager Literaturhaus

1.11.2010


 
Susanne Berkenheger, aufgewachsen ab 1963 in Stuttgart. Danach Literaturstudentin, Autorin, Journalistin, Satirikerin, Chattheaterspielerin, digitale Territoriumspflegerin und Accountleichensympathisantin. Über Nürnberg, Rom und München nach Berlin gekommen.

Ihre Hyperfictions Zeit für die Bombe (1997), Hilfe! (1999), Die Schwimmmeisterin (2002) und der englische relaunch The Bubble Bath (2005) wurden mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Sie waren in New York, Hongkong, Tokio, Rio, São Paolo, Amsterdam, Cluj, München, Kassel und zu hause zu sehen. Hilfe! gibt es auch als CD-rom zu kaufen (www.cyberfiction.ch). Zeit für die Bombe seit 2007 auch auf Papier (Designerin: Agnes Wartner). 2007 gründete sie die accountleichenbewegung.de (2007), die mit dem CYNETart prize 2008 ausgezeichnet wurde und 2009 mit dem Projekt Die letzten Tage von Second Life die Bremer Netzresidenz gewann.

Preise und Auszeichnungen:
2008 CYNETart-Preis 2008
2008 Nominierung für den IBM-Award for NewMedia
2005 1. Internationaler Preis "Ciutat de Vinaròs"
für digitale Literatur, Barcelona, Spanien
2002 2. Preis literatur.digital (dtv/t-online),
1999 1. Preis Ettlinger Internet-Literaturwettbewerb
1997 1. Preis Pegasus (IBM/DIE ZEIT)

Mehr auf: www.berkenheger.de

Partner:

 

site design © 2008-2017  ||  drobas.info