Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

HinterNational - Buchpräsentation

18.11.2010,  19:00

PLH, Ječná 11, 120 00 Praha 2

 
© Sammlung Gerhard Trapp

Johannes Urzidil (1896–1970)
gehört zu den bedeutendsten und interessantesten in Prag geborenen deutschsprachigen Schriftstellern des letzten Jahrhunderts. Der Brückenschlag zwischen scheinbaren und tatsächlichen Gegensätzen wurde für den Sohn eines deutschnationalen Vaters und einer tschechisch-jüdischen Mutter zu einem Leitmotiv seines Lebens und Schreibens. Als sogenannter Halbjude emigrierte Urzidil nach der Besetzung seiner Heimatstadt nach New York, wo er blieb und seine erfolgreichsten Bücher schrieb, darunter Die verlorene Geliebte und Prager Tryptichon.
Anlässlich des 40. Todesjahres des Schriftstellers präsentiert das Deutsche Kulturforum östliches Europa HinterNational – Johannes Urzidil. Ein Lesebuch von Klaus Johann und Vera Schneider. Die Herausgeber werden gemeinsam mit dem Urzidil-Kenner Gerhard Trapp sein Leben und Werk in einem multimedialen Vortrag vorstellen. Dabei präsentieren sie zahlreiche Zitate von und über Urzidil, Ausschnitte aus seinen Radiolesungen sowie Bilddokumente aus dem Nachlass.


Das Kulturforum wird gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.
site design © 2008-2017  ||  drobas.info