Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Martin Becker in Prag

August 2010


 
Martin Becker wurde 1982 in Attendorn geboren. Er studierte am Leipziger Literaturinstitut und verfasste Hörspiele, Features und Kommentare für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, u.a. WDR, MDR und SWR sowie Buchrezensionen u.a. für das Wiener Stadtmagazin Falter und DeutschlandRadio Kultur. Längere Radioporträts über den Theatermacher Robert Lepage und den amerikanischen Komponisten Philip Glass folgten. 2007 erschien sein Erzählband Ein schönes Leben im Luchterhand Literaturverlag. 2008 entstand gemeinsam mit Jaroslav Rudiš ein Libretto zur deutsch-tschechischen Oper EXIT 89 (UA: "Divadlo Archa", Prag). Zurzeit lebt und schreibt Martin Becker in Leipzig.

Auszeichnungen: 2002 Bundespreisträger beim "Treffen Junger Autoren" der "Berliner Festspiele". 2005 Stipendiat der "Autorenwerkstatt Prosa" im "Literarischen Colloquium Berlin". 2007 eingeladen zum "Ingeborg-Bachmann-Preis" nach Klagenfurt. Ebenfalls 2007 GWK-Förderpreis Literatur. 2008 Literaturstipendium der "Märkischen Kulturkonferenz" und "Kunstpreis Literatur" Berlin-Brandenburg. 2010 Arbeitsstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Erster Preis beim "Wurfsendungs"-Hörspielwettbewerb von DeutschlandRadio Kultur (gemeinsam mit Tabea Soergel). Einladung zum "Festival Neue Literatur" nach New York City.

Mehr zu Martin Becker: www.martinbecker.com

site design © 2008-2017  ||  drobas.info