Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Literaturfahrt - Von Böhmen nach Bayern

17.-20.06.2010

Prag - Sulzbach-Rosenberg

Auf dem Weg liegen böhmische und bayerische Literaturorte:

Lebendige Literaturgeschichte bietet ein Literaturpicknick bei Schloß Janovice südlich von Prag, wo Sidonie Nadherný als Muse von Karl Kraus (er schrieb dort einen großen Teil der „Letzen Tage der Menschheit“) und Rainer Maria Rilke wirkte. Nächste Station ist Domažlice / Taus im Böhmerwald nahe der bayerisch-böhmischen Grenze, dort ist ein literarischer Spaziergang auf den Spuren von Božena Němcová, der großen tschechische Prosaautorin des 19. Jahrhunderts geplant. Auf der bayerischen Seite wird der Autor Bernhard Setzwein als literarischer Wanderführer die Teilnehmer auf den Lamberg bei Cham begleiten, wo Nietzsche einst wanderte. Franz Kafka gehört zu den berühmten Durchreisenden, die einen kurzen Aufenthalt im Bahnhof Cham einlegten, wo heute der von Nürnberg kommende Franz-Kafka-Express hält und auf dem Weg nach Prag Station macht. Bernhard Setzwein wird den Autor mit einem Kafka-Programm literarisch zum Leben erwecken, bevor die Fahrt weitergeht zur Endstation nach Sulzbach-Rosenberg, wo – nach einer Führung durch das Literaturmuseum am Samstagabend, die Reise mit einer Matineelesung des Autors Jan Faktor am Sonntagvormittag endet.

Die Fahrt findet vom 17. – 20. Juni 2010 statt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 begrenzt. Anmeldefrist ist der 1. Juni 2010. Das ausführliche Programm und das Anmeldeformular finden Sie hier.

In Kooperation mit dem Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg, dem Adalbert-Stifter-Verein, München und dem Kulturreferat des Landkreises Cham.

Mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst und der Bayerischen Staatskanzlei.
site design © 2008-2017  ||  drobas.info