Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Verlässt du mich, gehst du nicht unter...

Dienstag 5. Juni 2007,  19 Uhr

České centrum Prag, Rytířská 31

Tschechische Schriftstelleremigration in deutschsprachigen Ländern nach 1968. Vortrag und Diskussion mit in Deutschland lebender Schriftstellerin Alena Wagnerová.

Im Original lautet dieses Zitat genau umgekehrt: „Verlässt dich mich, gehe ich nicht unter. Verlässt du mich, du gehst unter!“ Damit wollte der Dichter Viktor Dyk andere Autoren vor dem Wechsel der Schaffensprache in der Emigration warnen. Wenn so etwas passiert, setzt man sogar eigene Existenz aufs Spiel. Manchmal hatte man jedoch keine Wahl.

Eine Reihe tschechischer Autorinnen und Autoren suchte nach dem gewaltsamen Ende des Prager Frühlings ein Asyl und neues Zuhause in Deutschland, in der Schweiz oder in Österreich. Jeder musste sich früher oder später die Frage stellen, in welcher Sprache man schreiben sollte und ob man die neue, also deutsche Sprache so gut beherrschen kann, um sich auch als Autor ausdrücken zu können. Wie haben die einzelnen Autoren und Autorinnen mit dieser Frage gekämpft, sagt uns Schriftstellerin Alena Wagnerová.

Moderation: Lucie Černohousová

In tschechischer Sprache

Eintritt frei

Veranstaltungspartner:



Fotos aus der Veranstaltung:


site design © 2008-2017  ||  drobas.info