Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Buch- und Lesefestwoche Wien

10.11.2009 ,  10 Uhr und 18 Uhr

ORG Komensky und Tschechisches Zentrum in Wien

Dienstag, 10.11.2009 10 Uhr
ORG Komensky, ORG Komensky, Schützengasse 31, 1030 Wien

Workshop mit Radka Denemarková (Tschechien)

1/ Der Roman Ein herrlicher Flecken Erde

2/ „Die Leichen im Keller“ der tschechischen Gesellschaft (wie kann man in den historischen Kulissen das fiktive menschliche Schicksal beschreiben und damit die Wahrheit durchleuchten)

3/ Anmerkung: Die tschechische Literatur heute

4/  Wo sehe ich heute die Rolle des Schriftstellers/der Schriftstellerin


Dienstag, 10.11.2009 18 Uhr
Tschechisches Zentrum, Herrengasse 17, 1010 Wien

- Lesung aus dem Tagebuch der Schriftstellerin Radka Denemarková. Ende November 2007 begann für Radka Denemarková nicht nur der weihnächtlich gestimmte Monat Dezember, sondern es endete auch ihr einmonatiger Stipendienaufenthalt in der Villa Clementine in Wiesbaden. In ihrem Tagebuch beschreibt sie ihre Erlebnisse und Eindrücke aus dieser Zeit.

Tagebuch 1Tagebuch 2Tagebuch 3Tagebuch 4Tagebuch 5

- Präsentation der deutschen Ausgabe von Radka Denemarkovás Roman „Ein herrlicher Flecken Erde“ (DVA 2009). Der zweite Roman der Autorin wurde in Tschechien mit dem renommierten Magnesia-Literaturpreis ausgezeichnet. Er erzählt die Geschichte der jungen Gita Lauschmannova, einer deutschsprachigen Jüdin, die nach Ende des Zweiten Weltkriegs in ihre Heimatstadt in der Tschechoslowakei zurückkehrt. Sie sucht ihr Vaterhaus und findet eine fremde Familie vor. Die junge Frau, deren Familie von den Nazis ermordet wurde, wird nun von der Bevölkerung als Deutsche behandelt und angefeindet.

Präsentation des Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren durch die Direktorin Lucie Černohousová

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Tagebuchtags 2009 statt.
site design © 2008-2017  ||  drobas.info