Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Bundesverdienstkreuz für Katherina Holzheuer

10.07.2009


Auszug aus der Pressemitteiling der Bayerischen Staatsregierung


München, 06. Juli 2009

Pressemitteilung Nr. 278/09
Verdienstkreuz am Bande an Katherina Holzheuer, Prof. Dr. med. Detlev Drenckhahn, Richard Krebs, Otmar Pfister und Bruno Stumpf
Erinnerung an die Einladung
Auf Vorschlag des bayerischen Ministerpräsidenten hat Bundespräsident Dr. Horst Köhler Katherina Holzheuer, Prof. Dr. med. Detlev Drenckhahn, Richard Krebs, Otmar Pfister und Bruno Stumpf mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Innenstaatssekretär Dr. Bernd Weiß wird die Auszeichnungen den Geehrten

am Freitag, den 10. Juli 2009, um 14.00 Uhr,
im Großen Sitzungssaal der Regierung von Unterfranken,
Peterplatz 9, 97070 Würzburg

persönlich überreichen.

Katherina Holzheuer (68) aus Gerbrunn, Landkreis Würzburg, hat sich um die deutsch-tschechische Kultur in besonderer Weise verdient gemacht. In über 30-jähriger Kleinarbeit gelang es ihr, vor allem aus Prager Antiquariaten eine einzigartige Auswahl von ca. 1.000 Werken deutschsprachiger Schriftsteller aus dem Zeitraum von 1900 bis 1990 zusammenzutragen. Die Werke sind so selten, dass sie selbst in spezialisierten Antiquariaten heute nicht mehr zu finden sind. Sie spendete die Bücher dem "Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren". Diese "lebendige Gedenkstätte" für Literaturinteressierte hat sich inzwischen zur Plattform für Diskussionen und den Erwerb neuer Kenntnisse über die deutschsprachige Kultur und die Literaturszene in böhmischen Ländern entwickelt. Sie hat nicht nur wertvolle Kulturgüter gerettet und das Wissen darum erhalten, sondern auch wertvolle Impulse für deren Erforschung und letztlich für eine Wiederbelebung der deutsch-tschechischen Literaturszene gegeben. Damit hat sie einen besonderen Beitrag zur Völkerverständigung geleistet.
site design © 2008-2017  ||  drobas.info