Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Stipendienvergabe des Prager Literaturhauses

Prag – Wiesbaden

Fridrich wurde 1968 in Děčín geboren und studierte Tschechisch und Deutsch in Ústí nad Labem. Er ist als Lyriker, Künstler, Rezensent, Übersetzer und Lehrer tätig und nahm bereits an zahlreichen internationalen Lesungen teil. 2004 war er unter den tschechischen Finalisten beim Dresdner Lyrikpreis, im März 2006 präsentierte er die Tschechische Republik auf der Leipziger Buchmesse. Seine Gedichte erschienen in verschiedenen Antalogien und Gedichtbänden wie z.B. Řeč mrtvejch/Die Totenrede (Nomisterion, Děčín 2001), Erzherz (Votobia, Olomouc 2002), Molchloch (Host, Brno 2004), Šrakakel/Der schreckliche (Nomisterion, Děčín 2005), Žibřid (Host, Brno 2006), Vlašský Daniel (FUUD UJEP, Ústí nad Labem 2006) u.a. Als letztes erschien sein Buch Modroret (Děčín, 2008), eine Übersetzung deutscher Sagen aus Děčín ins Tschechische.

Partner:

      

 

site design © 2008-2017  ||  drobas.info