Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Andreas Maier in Prag


 Im Dezember 2017 war Andreas Maier Stipendiat des Prager Literaturhauses im Rahmen des Stipendiumprogrammes der Robert Bosch Stiftung.

Andreas Maier (*1967 in Bad Nauheim) lebt und arbeitet in Hamburg. Er studierte klassische Philologie, Germanistik und Philosophie in Frankfurt am Main. In seiner Dissertation setzte er sich mit der Prosa Thomas Bernhardts auseinander. Andreas Maier erhielt zahlreiche Prestigepreise und seine Werke wurden in verschiedene Sprachen übersetzt. Er ist seit 2005 Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland und seit 2015 Mitglied der Freien Akademie der Künste in Hamburg. Sein 2010 erschienener Roman Das Zimmer erhielt den Wilhelm-Raabe-Literaturpreis (in tschechischer Sprache 2013 erschienen in Übersetzung von Prof. Milan Tvrdík, Mitglied des Vorstands des Prager Literaturhauses). Der Roman ist der Auftakt zu einer elfbändigen Familiensaga, die im Dezember 2011 mit dem Roman Das Haus fortgesetzt wurde. Als fünfter Band der Serie erschien im August 2016 der Roman Der Kreis.

 

site design © 2008-2018  ||  drobas.info