Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Českoslovenští uprchlíci a norští zachránci

13.06.2017,  18:00

Pražský literární dům | Ječná 11, Praha 2

Durch die Nansen-Stiftung wurden in den Jahren 1939/40 etwa 200 jüdische Bürger tschechoslowakischer Herkunft nach Norwegen gesandt.

Unter Ihnen befanden sich der Psychiater Leo Eitinger, der Architekt Ota Eisler, der Literaturwissenschaftler Pavel Fraenkl, der Unternehmer Robert Weinstein, wie auch ca. 80 Kinder. 

Prof. Dr. Miluše Juřičková wird Sie durch einen Vortrag geleiten, in dem das Schicksal bedeutender Persönlichkeiten zwischen der Hoffnung auf ein neues Leben und der bitteren Realität des Holocaust aufgezeigt wird.

Die Veranstaltung findet auf Tschechisch statt.

In Zusammenarbeit mit dem Verein der jüdischen Akademiker.

Gäste: Prof. Dr. Miluše Juřičková, PhDr. Martin Mahler

Das Plakat finden Sie hier.

site design © 2008-2017  ||  drobas.info