Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Michael Wewerka

08.06.2017,  18:00

Pražský literární dům | Ječná 11, Praha 2

Michael J. Wewerka (geb. 1936 in Berlin) gehört zu den bekanntesten deutschen Galeristen. Er ist außerdem Filmemacher und Filmproduzent, Verleger und Dichter. Nach dem Studium der Publizistik, Philosophie und Psychologie an der Freien Universität Berlin widmet er sich zuerst dem Film. Im Dokument und Fiktion hat er das soziale und politische Klima der 70 Jahre reflektiert. Unmittelbar danach folgt die Gründung seiner Galerie in der Schlosstraße im damaligen Westberlin. Die Galerie hat sich auf zeitgenössische Kunst spezialisiert und in 40 Jahren des Bestehens einen internationalen Ruf erreicht. Parallel dazu inspiriert von der heimischen Kunstszene schreibt Wewerka die ersten Gedichtbände,  „Tropfen auf dem heißen Stein“ und „Gefährliche Töne“ sind im Jahr 1981 erschienen, im Jahr 1992 folgte auch in spanischer Sprache „La muerte de Fenix“. Im Jahr 2014 wurden in der Edition H_aluze auf deutsch und tschechisch seine Gedichte unter dem Titel „Čas zralosti/Aus dem Sand der Phantasie“ publiziert. Sein neues Buch „Eine lange Zeit“, erschienen im September 2016 im Palm ArtPress Verlag wurde auf der Frankfurter Buchmesse und zuletzt auf der Leipziger Buchmesse in diesem Jahr vorgestellt. Sein Werk oszilliert um universelle Themen wie die Liebe, die Freundschaft, die Kindheit, das Alter, die Kunst an sich,  in unterschiedlichen Variationen, aus verschiedenen Perspektiven.

Und noch eine Ergänzung zum Schriftsteller und Dichter, der auch als  Künstler äußerst aktiv ist. Unter dem Pseudonym Saint James  hat er einen Stil entwickelt mit dem er auf das Chaos in der Welt reagieren möchte. Pure Farben und Linien, die die Welt gerade rücken, dazu abstrakte Farbzeichnungen mit hintersinnigem Ausdruck zum weiterdenken und träumen.

Zuletzt wurde ihm eine Ausstellung mit einem retrospektiven Charakter unter dem Titel „Harmonie der Gegensätze“ in der Kunsthalle Brennabor gewidmet. 


site design © 2008-2017  ||  drobas.info