Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Wir begrüßen einen neuen Stipendiaten!


 
Im November 2015 ist Dirk Hülstrunk der Stipendiat des Prager Literaturhauses.


©Toby Heyel

 
Dirk Hülstrunk (geb. 1964 in Frankfurt) ist als Autor und Soundpoet international gefragt. Arbeit an der Schnittstelle von Sprache, Klang und Performance. Markenzeichen ist ein rhythmusstarker, minimalistischer Stil. Einflüsse von Dada und Kurt Schwitters über Gertrude Stein und Konkreter Poesie bis zu aktueller Spoken Word Poesie. Hülstrunk gehört auch zu den Pionieren der Poetry Slam Bewegung in Deutschland und organisiert den renommierten Poetry Slam Frankfurt seit 1998 an der FH Frankfurt. Darüber hinaus veranstaltet er Lesungen, Performances, Festivals u.a. in Clubs, Theatern, Museen, moderiert die Kultursendung „Knallfabet“ beim Frankfurter Stadtradio „Radio X“, gibt Workshops für Jugendliche und ist freier Dozent an der FH Frankfurt. Aktuell arbeitet er an dem Multimediaprojekt „Antikörper“ mit dem Mainzer Künstler „Brandstifter“ und dem Soundpoetry Projekt „JIRK“ mit dem finnischen Stimm- und Performancekünstler Juha Valkeapää sowie seinem Soloprogramm „Analfabet“ für Stimme und Loops. 2006 hat er den Kulturverein „Kulturnetz Frankfurt e.V.“ mitgegründet.


Termine

16. 11. | 19:30 | Café FRA | Autorenlesung | mit Jaromír Typlt
19. 11. | 20:00 | Rock Cafe | Autorenlesung im Rahmen des Poetry Slams
23. 11. | 18:00 | Pražský literární dům | Autorenlesung | mit Einleitung von Jaromír Typlt
25. 11. | Plzeň – Literarisches Café Íčko | Autorenlesung | mit Jaromír Typlt
site design © 2008-2017  ||  drobas.info