Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Heimat. Traum oder Trauma?

03. 11. 2015,  18:00

Prager Literaturhaus | Ječná 11, Prag 2


Wir laden herzlich ein zur Buchvorstellung von Odchody a návraty (Erinnerungskultur und Lebensläufe) mit dem Thema der Erinnerungskultur und Lebensläufe der Sudetendeutschen in Tschechien und Bayern in 20. Jahrhundert. Welche Erinnerungen haben die vertriebene Deutschen aus dieser Zeit und wie verändern sie sich im Rahmen der Generationen? Wie im Gegenteil schauen die Tschechen aus Sudetenland die deutsche Vergangenheit an? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich dieses Buch, jetzt auf Tschechisch herausgegeben vom Verein Antikomplex.

Die Erinnerung an die Vertreibung nach 1945, an die Ankunft und den langen Prozess der Integration wird getragen von Menschen, die ganz neu beginnen mussten. Ihre Lebensläufe, soziale Netzwerke und Traditionen prägen eine Erinnerungskultur, die in das Familiengedächtnis wie in die öffentliche Wahrnehmung Eingang gefunden hat. Zwischen hüben und drüben, zwischen dem Aufnahmeland Bayern und den tief greifend veränderten Kulturlandschaften Böhmens und Mährens, entstehen Erinnerungsräume, an denen die ehemaligen wie die heutigen Bewohner teilhaben.

Das Autorenteam unter der Leitung von Marita Krauss und Sarah Scholl-Schneider befragte zahlreiche Zeitzeugen sowie deren Familien und begab sich auf Spurensuche in tschechischen und deutschen Archiven. So wird einer der prägendsten Migrationsprozesse der europäischen Nachkriegsgeschichte aus neuer Perspektive dokumentiert. Ungewöhnliche Zugänge bieten dazu auch private Fotografien und ihre besonderen Geschichten.


Gäste:  Kristýna Hlavatá (Antikomplex), Maja Konstantinović (Antikomplex), Martin Kastler (Hanns-Seidel-Stiftung)

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Institut für germanischen Studien FF UK und dem Verein Antikomplex statt.

Die Veranstaltung verläuft auf Deutsch. 

Das Plakat finden Sie hier.


site design © 2008-2017  ||  drobas.info