Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Prager Literaturhaus begrüßt neuen Stipendiaten

April



Heute begrüßen wir in Prag Herrn Peter Pragal, der hier diesen Monat verbringt.

Peter Pragal wurde 1939 in Breslau (heute Wrocław, Polen) geboren. Nach Flucht und Vertreibung kam er mit seiner Familie nach Deutschland, wo er das Abitur machte und nach dem Studium der Publizistik, Neueren Geschichte und Politik auch die Journalistenschule in München besuchte. In den 70er und 80er Jahren wirkte er mehr als 12 Jahre als Auslandskorrespondent für die SZ und das Magazin Stern. Bis zum Jahr 1990 war er als Journalist für Berichterstattung aus den Ländern des Ostblocks zuständig. Seit 1991 arbeitete er als leitender Redakteur und politischer Korrespondent für die Berliner Zeitung. Seit 2004 arbeitet er als freier Journalist und Publizist in Berlin.

Basierend auf persönlichen und professionellen Erfahrungen hat er mehrere Bücher herausgegeben, unter anderem Der geduldete Klassenfeind – Als Westkorrespondent in der DDR und Wir sehen uns wieder mein Schlesierland – Auf der Suche nach Heimat.



Foto: Harald Hauswald / Agentur Ostkreuz Berlin
site design © 2008-2017  ||  drobas.info