Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Archiv

Vortrag: Fußball in der Prager Literatur

10.06.2014,  18:00

Prager Literaturhaus, Ječná 11, Prag 2

Fußball und seine gesellschaftliche Rolle im Spiegel der Prager deutschen und tschechischen Literatur 
 
Der Fußballsport war in der Prager deutschen und tschechischen Literatur ein Thema, das durchaus Beachtung fand. Egon Erwin Kisch kam darauf häufiger in seinen Reportagen und Feuilletons zu sprechen, Eduard Bass und Karel Polacek, der später im Holocaust ermordet wurde, verfassten erfolgreiche Romane und auch bei dem in Wien geborenen, aber jahrelang in Prag lebenden Friedrich Torberg ist immer wieder von Sport die Rede.
Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es mit Ota Pavel eine weiteren bedeutenden Autor, für den der Sport eine Schlüsselrolle spielte.  Der Vortrag in deutscher Sprache analysiert die Darstellung des Fußballsports bei den genannten Autoren und befasst sich mit dessen gesellschaftlicher Bedeutung in der Moldaumetropole im 20. Jahrhundert.

Der Vortragende: Dr. Stefan Zwicker  (Bonn/Wiesbaden) - Studium Geschichte, Germanistik, Komparatistik in Mainz. Lehraufträge in Banská Bystrica (Slowakei), Brünn (Brno) und Mainz. Seit 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Rheinischen Friedrich Wilhelms-Universität Bonn, wo er sein Habilitationsprojekt zu Fußball und Nationalitätenkonflikten in den böhmischen Ländern und Oberschlesien verfolgt.
Wir freuen uns auf einen spannenden Abend im Literaturhaus! 

site design © 2008-2017  ||  drobas.info