Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Aktuelles
Ein Sessel für: Peter Becher
Do, 25. April 2019  -  18:00
     Prager Literaturhaus, Ječná 11, Praha 2

Wir laden alle Interessierten herzlich zur Lesung und Diskussion mit dem Münchner Autor Peter Becher am Donnerstag, den 25. April 2019 ins Prager Literaturhaus ein.

Peter Becher ist Autor des Buches „Der Löwe von Vyšehrad“. Der Titel spielt auf eine Steinfigur an, die jahrelang alle vorbeifahrenden Züge begrüßte, bis sie plötzlich verschwand. Der Band versammelt Essays und Feuilletons der Jahre 1990 – 2012, in denen Peter Becher Begegnungen mit Autoren, Künstlern, Publizisten und politischen Akteuren der deutsch-tschechisch-österreichischen Beziehungen seit der Samtenen Revolution von 1989 beschreibt, u.a. mit Ludvík Vaculík, František Černý, Karel Kryl, Jáchym Topol und den Brüdern Forman. In seinen politischen Essays engagiert er sich für eine differenzierte Darstellung der Geschichte. Er apppeliert an seine eigenen Landsleute, die NS-Jahre aufzuarbeiten und erinnert an Persönlichkeiten wie Volkmar Gabert, Otto Herbert Hajek und Max Mannheimer. Mit dem Beitrag "Karlsbad oder der unaufhaltsame Wandel der Dinge" setzt er der Stadt seiner Vorfahren ein familiengeschichtliches Denkmal.

Peter Becher ist im April Stipendiat des Prager Literaturhauses.

Die Autorenlesung findet in deutscher Sprache statt.


Fotografien - Fußball unterm gelben Stern
Mittwoch, 10. April 2019
     Prager Literaturhaus, Ječná 11, Praha 2

Am Mittwoch, den 10. April fand im Prager Literaturhaus die Präsentation der deutschen Ausgabe von „Fußball unterm gelben Stern. Die Liga im Ghetto Theresienstadt 1943-44“ von František Steiner statt. Vorgestellt wurde der Band von Herausgeber und Übersetzer Stefan Zwicker.

Weitere Bilder finden Sie in der Fotogalerie.


Olmützer Kulturtage
3. April - 13. April 2019

Vom 3. bis 13. April findet das Festival Olmützer Kulturtage statt. Auch wir sind dort vertreten: Am Dienstag, den 9. April, stellt unsere Mitarbeiterin Anna Koutská die Tätigkeit des Prager Literaturhauses vor. Im Anschluss daran wird ein Dokumentarfilm über die letzte Prager deutsche Autorin und Begründerin des Literaturhauses Lenka Reinerová gezeigt. Der Film trägt den Titel Lenka Reinerová, Prags letzte deutschsprachige Autorin (Regie: Frank Gutermuth). Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Am darauffolgenden Tag, Mittwoch, den 10. April um 17 Uhr präsentiert Ulrike Anna Bleier ihren neuen Roman Bushaltestelle . Mehr Informationen dazu finden Sie in der Facebook-Veranstaltung. Im November letzten Jahres war die Autorin bei uns im Literaturhaus zu Gast - darüber berichtete auch Radio Prag. Den Beitrag dazu können Sie sich hier anhören.


Vortrag: Fußball unterm gelben Stern
Mittwoch, 10. April 2019  -  18:00
     Prager Literaturhaus | Ječná 11, Praha 2

Anlässlich des Viertelfinales der UEFA Europa League laden wir Sie herzlich zum Vortrag mit dem Titel Fußball unterm gelben Stern von Stefan Zwicker, dem Herausgeber und Übersetzer der deutschen Ausgabe ein.

Die NS-Propaganda stellte das Lager Theresienstadt, nördlich von Prag gelegen, als „jüdisches Siedlungsgebiet“ dar. Tatsächlich war es eine Zwischenstation zur Deportation in die Vernichtungslager. Schwer vorstellbar – aber es gab dort über zwei Jahre eine Fußballliga auf hohem Niveau und mit großen Zuschauerzahlen.
Das von der jüdischen Selbstverwaltung im Lager organisierte Kultur- und Sportleben lässt sich nicht als Ablenkungsaktion der NS-Propaganda abtun. Überlebende betonten immer wieder, dass Fußballspielen oder Zuschauen einen „Augenblick der Menschlichkeit“ darstellte, in dem man sich als Individuum habe fühlen können.

František Steiner: Fußball unterm gelben Stern
Die Liga im Ghetto Theresienstadt 1943–44
Herausgegeben, übersetzt und kommentiert von Stefan Zwicker
Ferdinand Schöningh Verlag, 2017

Der Vortrag findet in deutscher Sprache statt.


Fotografien - VERSschmuggel | PŘEKLADIŠTĚ
Di, 26. März 2019
     Prager Literaturhaus, Ječná 11, Praha 2

Am Dienstag, den 26. März, fand in den Räumlichkeiten des Literaturhauses die Präsentation der Lyrik-Anthologie VERSschmuggel | PŘEKLADIŠTĚ statt. Sie ist das Ergebnis der im Sommer 2018 im Rahmen des poesiefestival berlin stattgefundenen Übersetzungswerkstatt, bei der sechs tschechische und sechs deutsche Dichter und Dichterinnen aufeinandertrafen, jeweils in Begleitung eines renommierten Literaturübersetzers.

Zu Gast waren Birgit Kreipe, Pavel Kolmačka, Božena Správcová, Mirko Kraetsch und Kathrin Janka. Die Dichterpaare und ihre Sprachmittler präsentierten die Ergebnisse ihrer Übersetzungsarbeit und gaben Einblicke in den Entstehungsprozess. Außerdem wurde das 20-jährige Bestehen des Portals Lyrikline.org gefeiert.

Vorgestellt wurde die Anthologie von Jonáš Hájek, einem der Editoren, die Moderation übernahm Josef Straka. Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Die Veranstaltung wurde ins Tschechische und ins Deutsche gedolmetscht.
In Zusammenarbeit mit der Assoziation der Schriftsteller (Asociace spisovatelů).

 

Weitere Bilder der Veranstaltung finden Sie in unserer Fotogalerie.


Buchpräsentation
Freitag, 22. März 2019  -  14:30
     Leipziger Buchmesse, Halle 5, G200

Ein fast vergessener Roman, jetzt neu herausgegeben: Wir laden Sie herzlich zur Buchpräsentation von "Der Tod des Löwen" der Prager deutschsprachigen Autorin Auguste Hauschner ein. Wir freuen uns sehr, an der Herausgabe dieses historischen Prager Romans beteiligt zu sein. Es handelt sich um eine besonders anschauliche Ausgabe mit Radierungen von Hugo Steiner und einem fachkundigen Nachwort von Veronika Jičínská.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Leipziger Buchmesse auf der Leseinsel Junge Verlage (Halle 5, G200) statt. Vorgestellt wird der Roman von Philip Krömer, Lektor im Homunculus-Verlag.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.


Neuausgabe Alle Farben der Sonne und der Nacht
21. März 2019  -  20:00
     Felsenkellerstr. 1, Leipzig-Lindenau

Wir freuen uns sehr über die Neuausgabe des Buches von Lenka Reinerová (1916-2008) Alle Farben der Sonne und der Nacht. Das autobiografische Buch erscheint nun im Verlag kreuzerbooks.

Die Buchvorstellung und Lesung findet am 21. März um 20 Uhr, im Holzhaus Lindenau, JANIK – Ergonomische Bürowelten, Felsenkellerstr. 1, Leipzig-Lindenau statt. Eintritt frei.

Mehr Informationen zur Lesung unter diesem Link.


Direktor des Literaturhauses David Stecher im WDR
20. März 2019

Gastland der Leipziger Buchmesse 2019 ist Tschechien; anlässlich der Eröffnung der Leipziger Buchmesse widmet sich die WDR5-Sendung Scala - Aktuelles aus der Kultur der tschechischen literarischen Szene.

Die Reportage können Sie sich unter diesem Link (ab 13:53) anhören.

site design © 2008-2019  ||  drobas.info