Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren
czde
Aktuelles
Fotografien von der Autorenlesung
15. Oktober 2019

Am 15. Oktober fand im Prager Literaturhaus ein Vortrag von  Anna-Dorothea Ludewig über Weiblichkeitskonzepte und Frauenfiguren im Kontext des ‚Prager Kreises’. Im Rahmen dieses Vortrags wurden verschiedene Texte, z.B von Max Brod oder Oskar Baum vorgestellt.

Weitere Fotografien finden Sie in unserer Fotogalerie.


Vortragsreihe der Kurt Krolop Forschungsstelle
Di 15. Oktober 2019  -  18:00
     Prager Literaturhaus | Ječná 11, Praha 2

Weiblichkeitskonzepte und Frauenfiguren im Kontext des ‚Prager Kreises’

Vortrag von Anna-Dorothea Ludewig (Regensburg/Potsdam)

Im Prager Kulturzionismus lässt sich ein besonderes Interesse an der Auseinandersetzung mit "der jüdisch-zionistischen Frau" erkennen, deren Körper zur Projektionsfläche von Themen wie Erotik, Sexualität und Nationalität wird – geführt wurde dieser Diskurs freilich ausschließlich von Männern wie bspw. Max Brod und Oskar Baum.
Im Rahmen dieses Vortrags werden verschiedene Texte aus diesem Kontext (nicht nur von Max Brod) vorgestellt, denen Imaginationen jüdisch-zionistischer Weiblichkeit zugrunde liegen. Die Verknüpfung solcher ‚Reflexionen’ mit (männlichen) Wunschvorstellungen von Erotik und Sexualität ist ein zentraler Aspekt, der dabei näher betrachtet werden soll.


E.M.Lilien: ohne Titel (1902)

Anna-Dorothea Ludewig (Dr. phil.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) an der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und am Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien in Potsdam. Gemeinsam mit Steffen Höhne und Julius H. Schoeps publizierte sie u.a. den Band Max Brod (1884-1968). Die Erfindung des Prager Kreises (2016).

 

Der Vortrag findet in deutscher Sprache statt.

 

 


Verfolgung-Vertreibung-Gedächtniskultur
3. Oktober 2019  -  15:30
     Pražský literární dům | Ječná 11, Praha 2

Das PEN-Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland veranstaltet im Prager Literaturhaus am 3. bis 5. Oktober 2019 in Prag eine Internationale Konferenz, die sich mit diversen Fluchtbewegungen im 20. Jahrhundert beschäftigt.

Am Samstag (05.10.2019) findet eine Stadtführung "Auf den Spuren der (Exil-) PEN-Mitglieder statt.

Das genaue Programm der Konferenz finden Sie hier. 

 


Fotografien von der Autorenlesung
24. September 2019

Am 24. September 2019 fand im Prager Literaturhaus die Autorenlesung des deutschen Dichters Gerhard Falkner statt, der aus seinem Debütroman Apollokalypse las. Die Lesung fand statt in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Tschechischen und -Slowakischen Gesellschaft und dem Kunstverein Pro Arte Vivendi im Rahmen des Projektes "Reflexionen und Visionen der deutsch-tschechischen Beziehungen" mit Unterstützung des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds. Weitere Fotografien können Sie sich in unserer Fotogalerie anschauen.


site design © 2008-2019  ||  drobas.info